Der bauSpezi Weihnachtsbaum-Ratgeber

Der bauSpezi Weihnachtsbaum-Ratgeber



Oh Tannenbaum, Oh Tannenbaum – ein bunt geschmückter Christbaum ist eine der schönsten aber auch eine der ältesten Traditionen zu Weihnachten. Bei uns ins Deutschland ist er DAS Symbol für das Weihnachtsfest. Aber welcher ist der beste Tannenbaum und wie bleibt er über die komplette Weihnachtszeit schön grün, duftend und nadelt nicht.

Wir vom bauSpezi Baumarkt in Bad Tabarz haben ein paar wichtige Tipps zusammengestellt, damit Sie viel Freude an Ihrem Weihnachtsbaum haben.

 

 
Die Qual der Wahl – Der richtige Nadelbaum
Saftig grün oder bläulich, langes oder kurzes Nadelkleid, üppig gigantisch oder klein kompakt und vor allem gut duftend: Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Fichte und Tanne. Unschlagbar ist der beliebte Klassiker zu Weihnachten – die Nordmanntanne. Ihre Nadeln sind weich und eignen sich daher besonders für Familien mit Kindern oder Haustieren. Die Nordmanntanne hat einen geringen Harz-Gehalt, wodurch Sie leider keinen typischen Tannengeruch verbreitet.

Die Fichte hingegen hält im Allgemeinen länger als eine Tanne. Ihre langen, spitzen und harten Nadeln gefallen aber nicht jedem. Ein Aufstellen der Fichte ist nur mit Handschuhen möglich. Wer jedoch auf den weihnachtlichen Christbaum-Geruch nicht verzichten möchte, sollte auf jeden Fall zur Fichte greifen. Weitere beliebte Nadelbäume zur Weihnachtszeit sind die Blaufichte und die Edeltanne.
 

 
Vorsicht beim Transport
Um den prachtvolle Weihnachtsbaum unbeschadet nach Hause zu bringen empfiehlt es sich, diesen entweder vom Verkäufer in ein Plastiknetz einwickeln zu lassen oder wickeln Sie den Nadelbaum einfach mit einer Schnur vom Stamm bis zur Spitze ein.
Beginnen Sie dabei einfach am Fuß und drehen den Baum beim einwickeln, bis Sie oben angelangt sind.

Achtung: Entfernen Sie das Netz beim Auspacken des Baumes von unten nach oben, um Schäden zu vermeiden.
 

 
Weihnachtsbaum kühl lagern
Der Kamin und Heizungen sorgen im Winter für eine angenehme Raumtemperatur.
Wärme lässt den Nadelbaum aber schneller nadeln. Daher sollten Sie den Weihnachtsbaum bis Heiligabend kühl in einem Eimer Wasser lagern und auch dort aus dem Netz befreien. Achten Sie darauf, dass der Baum sonnen- und windgeschützt steht.

Damit der Baum an Heiligabend nicht gleich alle Nadeln verliert, sollte er sich langsam an die warmen Raumtemperaturen gewöhnen. Holen Sie den Baum zuerst ins Treppenhaus oder Ihren Wintergarten. An Heiligabend kann der Baum dann seinen Platz im Wohnzimmer beziehen.
 

 
Der perfekte Christbaum-Ständer
Damit der Tannenbaum auch stabil und sicher steht ist ein guter Christbaum-Ständer notwendig. Am besten eignen sich Weihnachtsbaum-Ständer, die durch eine Seilzugtechnik und einen Wassertank das Umkippen verhindern. Mit einem Fußpedal können Sie den Seilzug leicht bedienen und den Stamm festspannen. Achten Sie darauf, dass der Christbaum-Ständer ein Wasserspeicher mit Wasserstand-Anzeiger besitzt, damit kein Wasser überlaufen kann.

Den perfekten Christbaum-Ständer finden Sie natürlich auch bei uns – in Ihrem bauSpezi Baumarkt in Bad Tabarz. Gerne beraten wir Sie auch ausführlich zu den verschiedenen Varianten und finden gemeinsam für Sie die richtige Ständer-Lösung. Sprechen Sie uns gerne an.

Weitere Ratgeber

bauSpezi-Tipps, Tricks, Ideen, Inspirationen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Ihr Projekt.

Beliebte Kategorien

Entdecken Sie unsere Themenwelten mit einer Vielzahl an weiteren nützlichen Ratgebern, noch mehr Schritt-für-Schritt-Anleitungen und viele Inspirationen für Ihr Projekt.

Auto & Fahrrad Ratgeber

Auto & Fahrrad

Bauen & Renovieren Ratgeber

Bauen & Renovieren

Garten & Freizeit Ratgeber

Garten & Freizeit

Lampen & Elektro Ratgeber

Lampen & Elektro